Hebamme

Als Hebamme liegt mein Fokus darauf, werdende Mütter auf ganzheitliche Weise zu begleiten. Durch meine Unterstützung während der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett strebe ich das Wohlbefinden von Mutter und Kind an.

Hebammembegleitung

Schwangere, die Ver-bunden sind und nicht Ent-bunden werden wollen. Alternativmedizinisch aufgeschlossene Eltern, die ein gutes Bauchgefühl erreichen möchten für die Bedürfnisse ihres Kindes in den ersten Lebensjahren.

Schwangerschaftsvorsorge

Ist eine Begleitungs-Leitlinie, die den Umfang der Untersuchung klar definiert. Jede Schwangere kann frei wählen, wo sie dies in Anspruch nimmt. Zum Beispiel im Wechsel mit dem Frauenarzt und der Hebamme.

Hilfe bei Beschwerden

Die Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden zielt darauf ab, das Wohlbefinden werdender Mütter sanft und effektiv zu verbessern.

Wochenbettbegleitung

Wochenbettbesuche bis zur
4. Lebenswoche.
(bei Beschwerden auch länger)
Danach in der Praxis bis zur 12. Lebenswoche.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Geburtsvorbereitende Akupunktur sowie bei Schwangerschaftsbeschwerden.
(Zuzahlung erforderlich)

Hilfe bei Stillschwierigkeiten

Die Hilfe bei Stillschwierigkeiten bietet einfühlsame Unterstützung, um eine erfolgreiche und angenehme Stillzeit zu ermöglichen.

Allgemeine Beratung

Zusatzpaket Schwangerschaft und Wochenbett: 500€

beinhaltet zwei CranioSacral Behandlungen (z. B. zum Lösen von evtl. Blockaden im unteren Rücken, im Becken/des Beckenbodens, Entstörung von Narbengewebe nach einem Kaiserschnitt, Behandlung von Rückenschmerzen, Verbesserung der Wahrnehmung und der Lage des Kindes)

wöchentliche geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36. SSW bis zur Geburt 

entspannte Wochenbettvisiten, die länger als 20 Minuten dauern (die Kassen bezahlen Hebammen eine Pauschale für den Wochenbettbesuch und definieren eine Dauer von 20 Minuten als ausreichend)  Das dies unzureichend ist, wird sehr schnell klar, vor allem wenn es Stillschwierigkeiten gibt oder psychische Herausforderungen. CranioSacral Behandlung des Säuglings bei Stillschwierigkeiten oder Schonhaltung des Kopfes.

Auch einzeln buchbar 250€ Schwangerschaft 250€ Wochenbett

Meine Voraussetzungen für die Begleitung zur Hausgeburt

Mein persönlicher Anspruch ist Mutter und Kind optimal zu betreuen, Risikofaktoren zu minimieren, um somit eine sichere Hausgeburtshilfe anzubieten.

R

Unauffällige Anamnese (keine Grunderkrankungen), Komplikationslose Schwangerschaft

R

Ich übernehme einen Teil der Vorsorge neben dem Gynäkologen

R

Normale Entwicklung deines Kindes

R

Dein Kind liegt zum Ende der Schwangerschaft in Schädellage

R

Impffreie Schwangerschaft *

*In der Hausgeburtshilfe gibt es nur sehr eingeschränkte (notfall)medizinische Möglichkeiten, deshalb habe ich für mich entschieden, dies als eine Voraussetzung festzulegen. Dies bezieht sich auf Impfungen, die in der Schwangerschaft empfohlen werden, wie Pertussis, Influenza (Grippe)

R

Die Plazenta ist an der "richtigen" Stelle

R

Dein Partner trägt Deine Entscheidung mit

R

Bei Mehrgebärenden: Zustand nach mind. einer vaginalen Geburt

Zuzahlung zur Hausgeburtsbegleitung

Rufbereitschaftspauschale, die zum Teil von der Krankenkasse übernommen wird.

Beginnend in der 37+0 SSW bis zur 41+3 SSW

 

Die Rufberietschaftspauschale nähert sich der Höhe der aktuellen monatlichen Kosten für die Berufs-Haftpflichtversicherung, freiberuflich geburtshilflich tätiger Hebammen an.

Die Abrechnung der Hebammenleistungen erfolgt über die gesetzliche und private Krankenversicherung

Buchungsanfrage

Urlaub

„Ich bin vom 18.05. bis zum 2.06.24 im Urlaub. Anfragen werden nach meiner Rückkehr beantwortet.“